Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmuggelei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schmug-ge-lei
Grundformschmuggeln

Thesaurus

Synonymgruppe
Schleichhandel · Schmuggelei  ●  Konterbande  veraltet · Kontrebande  veraltet · Schmuggel  Hauptform · Pascherei  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Schmuggelei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schien sich überhaupt nicht für mich und meine kleine Schmuggelei zu interessieren. [Düffel, John von: Vom Wasser, München: dtv 2006, S. 270]
Die Behörden spielen bei der Schmuggelei, die lange Tradition hat in Montenegro, offen mit. [Süddeutsche Zeitung, 29.08.2000]
Nämlich als er zum ersten Mal in den Knast mußte für Schmuggelei von Elektrogeräten. [Bild, 23.02.2006]
Die Analyse des Erbguts läßt hinter mindestens sechs von sechzehn in Japan gekauften Walfleischportionen mögliche Schmuggeleien vermuten. [Die Zeit, 23.09.1994, Nr. 39]
Ihre Mutter wollte die Geige einem Freund aus Israel mitgeben und wurde daraufhin wegen Schmuggelei festgenommen. [Die Zeit, 30.07.1976, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Schmuggelei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmuggelei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmuggel
Schmugeld
Schmudelei
Schmudel
Schmuddelwetter
Schmuggelgut
Schmuggelware
Schmuggler
Schmugglerbande
Schmugglerorganisation