Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmuggelware, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schmuggelware · Nominativ Plural: Schmuggelwaren
Aussprache 
Worttrennung Schmug-gel-wa-re
Wortzerlegung schmuggeln Ware
eWDG

Bedeutung

Ware, die geschmuggelt worden ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Bannware · Schleichware · Schmuggelware  ●  Konterbande  veraltet · heiße Ware  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Schmuggelware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eigentlich sollte die versteckte Schmuggelware demnach in Richtung China gehen. [Die Zeit, 09.10.2013 (online)]
Sie müssten Säcke voller Schmuggelwaren schleppen, damit er das Recht hätte, sie zu verhaften. [Die Zeit, 17.03.2004, Nr. 12]
Der Handel mit den Nachbarn funktioniert vor allem bei Schmuggelware. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.2004]
Es war gar nicht leicht, an die Schmuggelware zu kommen. [Die Welt, 11.10.2003]
Doch auch hier ist Schmuggelware im Angebot, denn das Werk entstand im Juli 1815 in Wien. [Der Tagesspiegel, 02.01.2004]
Zitationshilfe
„Schmuggelware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmuggelware>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmuggelgut
Schmuggelei
Schmuggel
Schmugeld
Schmudelei
Schmuggler
Schmugglerbande
Schmugglerorganisation
Schmugglerpfad
Schmugglerring