Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmusedecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schmusedecke · Nominativ Plural: Schmusedecken
Aussprache [ˈʃmuːsəˌdɛkə]
Worttrennung Schmu-se-de-cke
Wortzerlegung schmusen Decke
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Synonym zu Kuscheldecke
Beispiele:
Ob uni, gemustert, mit Fransen, aus weicher Wolle oder plüschigem Fleece – um es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen, darf eine Schmusedecke nicht fehlen, in die man sich nach einem langen Arbeitstag so richtig schön einkuscheln kann. [Mittelbayerische, 13.10.2017]
Fachleute sprechen auch von Übergangsobjekten [wenn ein Kind erstmalig von seiner Mutter getrennt wird] – das sind oft Gegenstände wie eine Schmusedecke oder Kuscheltiere, die dem Kind ein Gefühl von Geborgenheit und Halt geben. [Allgemeine Zeitung, 10.06.2017]
Schmusedecken scheinen besonderere Fetische zu sein – schon Linus von den »Peanuts« zeigte das. [Die Welt, 02.09.2000]
bildlich Cockers Musik taugt nicht mehr zu Unversöhnlichkeiten gleichwelcher Art, in ihrer behutsam modernisierten 92er‑Version legt sie sich wie eine große Schmusedecke über den Saal, vereint für einen Moment Schüler, Lehrlinge, Studienräte, Mantafahrer und ewige Studenten. [die tageszeitung, 27.02.1992]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Kuscheldecke · Schmusedecke
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Schmusedecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmusedecke>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmus
Schmul
Schmugglerschiff
Schmugglerring
Schmugglerpfad
Schmusekatze
Schmusekurs
Schmuser
Schmuserei
Schmutt