Schmusekatze

WorttrennungSchmu-se-kat-ze (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

familiär Person, bes. kleineres Mädchen, die gerne schmust

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder haben wir es eher mit schnurrenden Schmusekatzen zu tun?
Die Zeit, 24.07.1992, Nr. 31
Damit aus mir eine zutrauliche Schmusekatze wird, mußt du mein Vertrauen gewinnen.
Bild, 25.10.2005
Vor der Anschaffung einer Schmusekatze sollte genau überlegt werden, ob auch die mit einem Haustier verbundenen Pflichten einkalkuliert sind.
Die Welt, 14.03.2003
Einer der Tiger wächst zunächst als Schmusekatze im Haus eines französischen Kolonialbeamten auf, landet kurz darauf jedoch im Privatzoo des kambodschanischen Herrscherhauses.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2004
Ein Viertel der Schmusekatzen und Zamperl nächtigt bei Herrchen oder Frauchen im Bett.
Der Spiegel, 01.02.1993
Zitationshilfe
„Schmusekatze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmusekatze>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmus
schmurgeln
schmunzeln
schmulen
Schmul
Schmusekurs
schmusen
Schmuser
Schmuserei
schmusig