Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schmusekurs, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Schmu-se-kurs
Wortzerlegung schmusen Kurs1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Politik, Jargon auf Annäherung, Ausgleich abzielender (politischer) Kurs

Thesaurus

Synonymgruppe
Kuschelkurs · Kuschelpolitik · Schmusekurs
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schmusekurs‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmusekurs‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schmusekurs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar ist es unter Journalisten auch heute noch offiziell verpönt, mit Politikern auf Schmusekurs zu gehen, doch geduzt wird trotzdem allenthalben. [Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21]
Dennoch begebe sie sich zu ihren Gästen keineswegs auf Schmusekurs. [Die Welt, 25.11.2000]
Jetzt, nach zwei Pleiten in Folge, fährt er plötzlich einen Schmusekurs. [Bild, 11.04.2001]
Mit dem Schmusekurs kommen wir nicht an die wirklichen Probleme des Landes heran. [Der Tagesspiegel, 17.08.2002]
Zwar fuhren auch zu jener Zeit Regierung und Opposition keinen Schmusekurs. [Die Zeit, 28.05.2003, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Schmusekurs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schmusekurs>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmusekatze
Schmusedecke
Schmus
Schmul
Schmugglerschiff
Schmuser
Schmuserei
Schmutt
Schmutz
Schmutz abstoßend