Schnäppchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schnäppchens · Nominativ Plural: Schnäppchen
Aussprache 
Worttrennung Schnäpp-chen
Wortbildung  mit ›Schnäppchen‹ als Erstglied: ↗Schnäppchenjagd · ↗Schnäppchenjäger · ↗Schnäppchenmarkt
 ·  mit ›Schnäppchen‹ als Letztglied: ↗Superschnäppchen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich besonders preisgünstig angebotene (Marken-)‍Ware, Dienstleistung o. Ä.

Thesaurus

Synonymgruppe
Gelegenheitskauf  ●  Mezzie  österr. · Occasion  schweiz. · ↗Sonderangebot  Hauptform · Fitsch  ugs., ruhrdt. · Preishammer  ugs., werbesprachlich · ↗Preishit  ugs., werbesprachlich · ↗Preisknaller  ugs., werbesprachlich · ↗Preisknüller  ugs., werbesprachlich · ↗Preiskracher  ugs., werbesprachlich · Schnäppchen  ugs., Hauptform · ↗Superschnäppchen  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • Schnäppchen  ugs., Hauptform
Synonymgruppe
Aktionsware · Schnäppchen · ↗Sonderangebot · aus dem 1-Euro-Laden · besonders preisgünstig · fast umsonst · ↗günstig · herabgesetzt · im Preis gesenkt · praktisch für umsonst · preisreduziert · rabattiert · ↗reduziert · runtergesetzt · unter Preis · verbilligt · vom Schnäppchen-Markt · vom Wühltisch · zu Dumpingpreisen · zum (einmaligen) Sonderpreis · zum Dumpingpreis · zum Schleuderpreis · zum Spottpreis  ●  (im Preis) heruntergesetzt  Hauptform · hinterhergeworfen (bekommen)  variabel, fig. · unter Einstandspreis  kaufmännisch · Super-Schnäppchen  ugs. · fast geschenkt  ugs. · für ein Butterbrot  ugs. · für ein Trinkgeld  ugs., fig. · ↗für einen Apfel und ein Ei  ugs. · nachgeschmissen bekommen  ugs., fig. · super-günstig  ugs. · vom Grabbeltisch  ugs. · von der Resterampe  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schnäppchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schnäppchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schnäppchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir gewöhnten uns daran, die Welt als Schnäppchen zu betrachten.
Die Zeit, 07.06.2006, Nr. 24
Unser Leben ist eben kein Schnäppchen, das wir ganz billig ergattern können.
Bild, 11.01.2003
Und damit hätte man ein Schnäppchen gemacht, das man getrost einen Happen nennen darf.
Degenhardt, Franz Josef: Für ewig und drei Tage, Berlin: Aufbau-Verl. 1999, S. 117
Doch wie bei vielen Schnäppchen hat auch dieses Angebot seine Haken.
Der Tagesspiegel, 28.12.1998
Mißmutig warf Thomas einen Blick auf seine Armbanduhr, ein Schnäppchen.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 223
Zitationshilfe
„Schnäppchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schn%C3%A4ppchen>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnappatmung
schnapp
Schnalzpeitsche
Schnalzlaut
Schnalzer
Schnäppchenjagd
Schnäppchenjäger
Schnäppchenmarkt
Schnäppchenpreis
schnappen