Schnäuzchen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchnäuz-chen (computergeneriert)
WortzerlegungSchnauze-chen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Schnäuzchen beschreibt eine leichte Kurve nach oben zur Treppe.
Bild, 05.02.2005
Gummibärchen schauen dich an, verlockend ist ihr weicher Körper, sinnlich wirken ihre Schnäuzchen.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1994
Der Chef vom Dienst zog ein Schnäuzchen und ließ seinen Kopf auf die Brust fallen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 289
Da kommt ein großer Einsiedlerkrebs und hält seine Scheren gegen Schnäuzchen hoch.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 174
Gesicht und Schnäuzchen werden ausgeschoren, ebenso die dünnen, zierlichen Beinchen.
Welt und Wissen, 1927
Zitationshilfe
„Schnäuzchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnäuzchen>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schnauzbärtig
Schnauzbart
Schnauz
Schnaupe
schnaukig
Schnauze
schnauzen
Schnäuzer
schnauzig
Schnäuztuch