Schneegestöber, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schneegestöbers · Nominativ Plural: Schneegestöber
Aussprache 
Worttrennung Schnee-ge-stö-ber
Wortzerlegung Schnee Gestöber
eWDG

Bedeutung

starker Schneefall bei heftigem Wind
Beispiele:
ein dichtes, heftiges, undurchdringliches Schneegestöber
bei Schneegestöber über Land gehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Schneegestöber · Schneetreiben
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schneegestöber‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schneegestöber‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schneegestöber‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Schneegestöber erlaubte jedoch nicht weiter als zehn Ellen zu sehen. [Wassermann, Jakob: Caspar Hauser, Berlin: Aufbau-Verl. 1987 [1908], S. 402]
Es war ein Schneegestöber, daß man kaum den Weg erkennen konnte. [Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222]
Und du da hinten wirst gefälligst ebenso im Schneegestöber stehen wie wir. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2001]
Die glänzende Idee verblasste schnell, der Komponist entschwand im Schneegestöber, nichts kam zustande. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.2000]
Im Schneegestöber war Energie lange Zeit das bessere Team, traf aber das gegnerische Tor nicht. [Bild, 13.03.2006]
Zitationshilfe
„Schneegestöber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schneegest%C3%B6ber>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schneegefilde
Schneegebirge
Schneegans
Schneefräse
Schneefläche
Schneegewölk
Schneeglätte
Schneeglöckchen
Schneegrat
Schneegrenze