Schneehuhn, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schneehuhn(e)s · Nominativ Plural: Schneehühner
Aussprache 
Worttrennung Schnee-huhn
Wortzerlegung  Schnee Huhn
eWDG

Bedeutung

Huhn des Hochgebirges und der nordischen Länder, das im Winter ein weißes Gefieder bekommt

Typische Verbindungen zu ›Schneehuhn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schneehuhn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schneehuhn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur ein Schneehuhn stöbern wir beim Abstieg über leichte Blockfelder auf.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1998
Ein eiskalter, schon sehr herbstlicher Wind fegte an diesem Morgen über die Scharte; Schneehühner trippelten vor uns her.
Die Zeit, 14.09.1979, Nr. 38
Die lustigen Glupschaugen-Hühner aus dem Spiel gehören zur Gattung der Schneehühner.
Bild, 12.02.2000
Schneehuhn, rebhuhngroßes Wildhuhn, wird wie Rebhuhn zubereitet, nur muß es mehrere Stunden in Milch liegen, dann abgezogen werden.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 275
Rektor, Dekan, Kaufleute und Bierbrauer luden uns zu reichen Dinners fast immer mit den beiden Hauptgerichten, Lachs und Schneehuhn und den edelsten Weinen.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4800
Zitationshilfe
„Schneehuhn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schneehuhn>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schneehügel
Schneehose
Schneehöhle
Schneehöhe
Schneehimmel
Schneehütte
schneeig
Schneeinsekt
Schneekanone
Schneekappe