Schneesturm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schneesturm(e)s · Nominativ Plural: Schneestürme
Aussprache 
Worttrennung Schnee-sturm
Wortzerlegung Schnee Sturm
eWDG

Bedeutung

Schneefall bei Sturm

Thesaurus

Synonymgruppe
Blizzard · Schneesturm
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schneesturm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schneesturm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schneesturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meinst du, es ist ein Vergnügen, dich durch den Schneesturm zu eskortieren? [Klabund: Der Kreidekreis. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 15006]
Gegen den eisigen Schneesturm geht es, die Bretter geschultert, steil bergauf. [Die Zeit, 13.02.1998, Nr. 8]
Doch kurz nach dem Start setzte ein heftiger Schneesturm ein. [Die Zeit, 13.01.2012 (online)]
Der Tag, der sein Leben veränderte, begann mit einem Schneesturm. [Die Zeit, 14.11.2011, Nr. 46]
Draußen herrscht wahrscheinlich ewige Nacht, und noch wahrscheinlicher tobt ein Schneesturm. [Die Zeit, 22.05.1995, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Schneesturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schneesturm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schneestern
Schneestaub
Schneeschuh
Schneeschrapper
Schneescholle
Schneeteppich
Schneetiefe
Schneetreiben
Schneetälchen
Schneeverhältnisse