Schneeverwehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schneeverwehung · Nominativ Plural: Schneeverwehungen
Aussprache 
Worttrennung Schnee-ver-we-hung
Wortzerlegung SchneeVerwehung
eWDG, 1976

Bedeutung

durch den Wind hoch aufgetürmte Schneemengen
Beispiele:
meterhohe, starke Schneeverwehungen
gegen Vereisung und Schneeverwehung ankämpfen
zahlreiche Dörfer waren durch Schneeverwehungen von der Außenwelt abgeschnitten

Thesaurus

Synonymgruppe
Schneeablagerung · ↗Schneebrett · Schneeverwehung · ↗Schneewehe  ●  ↗Schneewechte  schweiz. · ↗Wechte  schweiz.

Typische Verbindungen zu ›Schneeverwehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schneeverwehung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schneeverwehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort kann es bei teils stürmischem Wind auch zu Schneeverwehungen kommen.
Die Zeit, 04.12.2012 (online)
Auf Rügen waren zahlreiche Straßen durch zum Teil meterhohe Schneeverwehungen blockiert.
Die Welt, 06.02.2001
Alles wird künstlich, zum Ornament wie die Schneeverwehungen auf dem Eis.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.1994
Der dritte Wagen mit den Medikamenten und chirurgischen Instrumenten blieb in einer Schneeverwehung stecken.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 361
Die Füße vor und hinter ihm stapften und schnurrten und schleiften durch Schneeverwehungen, und de Wede hörte nichts.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 100
Zitationshilfe
„Schneeverwehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schneeverwehung>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schneeverweht
schneevermummt
schneeverhangen
Schneeverhältnisse
Schneetreiben
Schneewasser
Schneewatte
Schneewechte
Schneewehe
schneeweiß