Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schneiderzunft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schneiderzunft · Nominativ Plural: Schneiderzünfte
Worttrennung Schnei-der-zunft
Wortzerlegung Schneider Zunft
eWDG

Bedeutung

historisch

Verwendungsbeispiele für ›Schneiderzunft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch hier steht die deutsche Schneiderzunft erst am Anfang. [Die Zeit, 06.03.1987, Nr. 11]
Natürlich würde die Reputation der ganzen ehrenwerten Schneiderzunft darunter gelitten haben, wenn wir Mehlwasser anstatt Zichorienwasser genossen hätten! [Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870]
In Württemberg hat Herzog Christoph die Stuttgarter Schneiderzunft (1567) wegen ihrer Mißbräuche aufgelöst und die Ausdehnung ihrer Satzungen auf andere Orte verboten. [Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 477]
Zitationshilfe
„Schneiderzunft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schneiderzunft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schneiderwerkstatt
Schneidertisch
Schneiderstube
Schneidersitz
Schneiderschere
Schneidetechnik
Schneidetisch
Schneidewerkzeug
Schneidezahn
Schneidigkeit