Schnelldampfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchnell-damp-fer
WortzerlegungschnellDampfer
eWDG, 1976

Bedeutung

schnelles Fahrgastschiff oder Frachtschiff

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bord

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schnelldampfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Schnelldampfer für den Kampf ums Blaue Band war der Pott aber nicht.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2001
In just jenem Jahr, 1889, schickten sie sich an, mit zwei modernen Schnelldampfern die britische Konkurrenz vom ersten Platz zu verdrängen.
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Insbesondere war mir einmal eine Speisekarte des Schnelldampfers "Fürst Bismarck in die Hand gefallen.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 9
Die Schneider halten das Szepter in Händen und entsenden ihre Befehle durch die Modejournale mit Expresszügen und Schnelldampfern bis in die fernsten Ecken aller Kulturstaaten.
Francke, Alexander: Fünf Wochen im Osten der Vereinigten Staaten und Kanadas, Bern: A. Francke 1913, S. 95
Hitler ordnet auf Vorschlag Raeders an, die Schnelldampfer »Europa«, »Potsdam« und »Gneisenau« zu Hilfsflugzeugträgern umzubauen.
o. A.: 1942. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 15714
Zitationshilfe
„Schnelldampfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnelldampfer>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnellcheck
Schnellbus
Schnellbügelei
Schnellbrüter
Schnellbrücke
Schnelldenker
Schnelldienst
Schnelldreher
Schnelldrucker
Schnelldurchlauf