Schnelldienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchnell-dienst
WortzerlegungschnellDienst
eWDG, 1976

Bedeutung

besonders rasch und kurzfristig erfolgende Dienstleistung

Typische Verbindungen zu ›Schnelldienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arbeitsamt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schnelldienst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schnelldienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jene Schnelldienste sind die wahren Flickschuster von heute, sie sind es.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2003
Das ist ein Schnelldienst auf humanitärer Basis mit gekreuztem Schraubenzieher im Logo.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1995
Die Bundesanstalt für Arbeit will die Schnelldienste bei den Arbeitsämtern ausbauen und so aktiv gegen die Personal-Verleihfirmen vorgehen.
Die Zeit, 29.08.1969, Nr. 35
Durch den Schnelldienst wird die Zeitspanne zwischen Unfall und Meldung bei der Versicherung auf ein Minimum reduziert.
Die Zeit, 24.03.1967, Nr. 12
Die neuen Schiffe, die Mitte Mai einen Schnelldienst zwischen Rostock und Hanko bei Helsinki eröffnen, begnügen sich auch mit 650 Kabinenplätzen.
Der Tagesspiegel, 20.04.2001
Zitationshilfe
„Schnelldienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnelldienst>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnelldenker
Schnelldampfer
Schnellcheck
Schnellbus
Schnellbügelei
Schnelldreher
Schnelldrucker
Schnelldurchlauf
Schnelle
schnellebig