Schnellrechner

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchnell-rech-ner
WortzerlegungschnellRechner
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
jmd., der schnell rechnen kann
2.
veraltet, Technik elektronische Rechenmaschine

Verwendungsbeispiele für ›Schnellrechner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Bessy II, einen supermodernen Schnellrechner, wird gerade ein Haus gebaut.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1995
Schnellrechner kommen da auf eine Summe von 33,8 Millionen Mark Einnahmen - nur aus Greenfees.
Die Welt, 13.06.2000
Neben den vier Manuals liegt dem Schnellrechner noch eine Diskette mit Test- und Demonstrationsprogrammen bei.
C't, 1990, Nr. 4
Ansonsten ist der integrierte Coprozessor im i486 DX, dank seiner Möglichkeit, sich direkt aus dem internen Cache zu bedienen, als Schnellrechner im PC ungeschlagen.
C't, 1992, Nr. 9
Zitationshilfe
„Schnellrechner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnellrechner>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnellrechnen
Schnellpresse
Schnellpaket
Schnellomnibus
schnellnieten
Schnellreinigung
Schnellreparatur
Schnellrestaurant
Schnellrichter
Schnellschreiber