Schnellverbindung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchnell-ver-bin-dung
WortzerlegungschnellVerbindung
eWDG, 1976

Bedeutung

Verkehrsweg, der zwei oder mehrere Orte auf kürzestem Wege verbindet und auf dem Kraftfahrzeuge oder Schienenfahrzeuge besonders schnell verkehren können

Typische Verbindungen zu ›Schnellverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Flughafen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schnellverbindung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schnellverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sollte am Ende nur eine kleine, schlanke Bahn mit einigen hochprofitablen Schnellverbindungen für Personen und Güter übrigbleiben?
Der Tagesspiegel, 30.12.1998
Das Verfahren für die neue Schnellverbindung Frankfurt-Mannheim geht 2004 in die entscheidende Phase.
Die Welt, 19.09.2003
Im Juli soll eine neue Schnellverbindung nach Bremen eingeweiht werden.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2000
Für den Bau dieser wichtigen Schnellverbindung nach Kärnten und Jugoslawien sind fünf Jahre vorgesehen.
Die Zeit, 25.03.1966, Nr. 13
Von der Schnellverbindung nach Locarno hätten die Besitzer von 200 Hektaren bisher unerschlossener Industriezonen massiv profitiert.
Die Zeit, 20.07.2009, Nr. 29
Zitationshilfe
„Schnellverbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnellverbindung>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnellverband
Schnelltriebwagen
Schnelltrasse
Schnelltransporter
Schnelltest
Schnellverfahren
Schnellverkehr
Schnellwaage
schnellwachsend
Schnellwäscherei