Schnittgrün, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchnitt-grün (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

zarte grüne Zweige von Blattpflanzen, die als Beigabe zu Blumensträußen verwendet werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir verwenden das dauerhafte Schnittgrün von Tanne, Kiefer oder Fichte und stecken es in die alte Balkonerde.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 87
Das genossenschaftliche Angebot umfaßt Topf-, Beet- und Balkonpflanzen, Schnittblumen und Schnittgrün.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1997
Zitationshilfe
„Schnittgrün“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnittgrün>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnittgeschwindigkeit
schnittgerade
Schnittführung
Schnittfrisur
Schnittform
Schnittgut
Schnittholz
schnittig
Schnittigkeit
Schnittkante