Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schnittmenge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schnittmenge · Nominativ Plural: Schnittmengen
Worttrennung Schnitt-men-ge
Wortzerlegung Schnitt Menge
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Mathematik Menge aller Elemente, die zwei Mengen gemeinsam sind

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Schnittmenge · Überschneidung

Typische Verbindungen zu ›Schnittmenge‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schnittmenge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schnittmenge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die inhaltlichen Schnittmengen beider Lager existieren, auch wenn sie immer gerne kleingeredet werden. [Die Zeit, 09.10.2013, Nr. 41]
Insofern gibt es schon Schnittmengen zu den Konservativen, aber natürlich erheblich mehr zu den Linken. [Die Zeit, 28.08.2013, Nr. 39]
Aber, und das ist bemerkenswert, auch im Positiven gibt es ein paar Schnittmengen. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Die eigentliche Frage ist, mit wem die Schnittmenge am größten ist. [Die Welt, 08.01.2005]
Doch angesichts der geringen Schnittmengen ist das wohl keine wirkliche Option. [Die Welt, 24.02.2004]
Zitationshilfe
„Schnittmenge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnittmenge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnittlinie
Schnittling
Schnittlauchsalat
Schnittlauchlocken
Schnittlauch
Schnittmodell
Schnittmuster
Schnittmusterbogen
Schnittpetersilie
Schnittpunkt