Schnupftabakdose, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schnupftabakdose · Nominativ Plural: Schnupftabakdosen
Nebenform Schnupftabaksdose · Substantiv · Genitiv Singular: Schnupftabaksdose · Nominativ Plural: Schnupftabaksdosen
Aussprache [ˈʃnʊpftabakˌdoːzə] · [ˈʃnʊpftaːbakˌdoːzə] · [ˈʃnʊpftabaksˌdoːzə] · [ˈʃnʊpftaːbaksˌdoːzə]
Worttrennung Schnupf-ta-bak-do-se ● Schnupf-ta-baks-do-se
Wortzerlegung  Schnupftabak Dose
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

meist runde, eckige oder ovale Dose, in der Schnupftabak aufbewahrt wird
siehe auch Tabakdose
Beispiele:
In einer Vitrine stehen eine Menge Schnupftabakdosen, die Gerber aus Kuhhorn, Hirschgeweih oder Steinbockgehörn angefertigt hat. [Mittelbayerische, 13.05.2019]
Einer der berühmtesten Schnupfer war Friedrich der Große. Seine Schnupftabakdose, in der Sprache der Zeit seine »Tabatiere«, die er in der Schlacht von Kunnersdorf dabeihatte, hat sich samt der eingeschlagenen Kugel erhalten. [Fränkischer Tag, 23.01.2015]
Sehen kann man hier »erlesene Möbel, feinstes Porzellan, exklusive Gold‑ und Silberarbeiten, eine einzigartige Sammlung wertvoller Schnupftabaksdosen«, heißt es auf dem Museumsportal von Regensburg. [Immobiliengutachter Regensburg, 12.09.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Bundeskanzler Helmut Schmidt im Juni 1979, wie ihn die meisten in Erinnerung haben: eindrucksvoll formulierend, sparsam gestikulierend und oft die Schnupftabakdose in der Hand [Bildunterschrift] [Die Welt, 16.09.2008]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Schnupftabakdose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schnupftabakdose>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schnupftabak
Schnupfpulver
Schnupfenvirus
Schnupfensalbe
Schnupfennase
Schnupftabaksdose
Schnupftuch
schnuppe
schnupper-
Schnupperkurs