Schockbehandlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schock-be-hand-lung
Wortzerlegung  Schock1 Behandlung
eWDG

Bedeutungen

1.
Behandlung eines Schocks
Beispiel:
die Schockbehandlung muss unverzüglich einsetzen
2.
Heilmethode, die auf Schocken beruht
Beispiel:
der Nervenkranke wurde durch eine Schockbehandlung geheilt

Thesaurus

Synonymgruppe
Schockbehandlung · Schocktherapie
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Schockbehandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über eine heilsame Wirkung seiner Schockbehandlung macht er sich jedoch keine Illusionen.
Die Zeit, 18.05.1979, Nr. 21
In akuten Fällen gibt es eine Schockbehandlung mit chlorhaltigen Desinfektionsmitteln.
Der Tagesspiegel, 31.07.2003
Zur Schockbehandlung haben sie seine Beine auf eine Mineralwasserkiste gelegt.
Bild, 10.02.2001
Sie sind verschreibungspflichtig und werden als Infusionen in der Schockbehandlung oder zur Blutverdünnung eingesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.1998
Dazu gehören die Bergung und Lagerung von Verletzten, die Beatmung, Schockbehandlung, Ruhigstellung von Brüchen und das Anlegen von Notverbänden bei lebensgefährlichen Blutungen.
o. A. [der]: Erste-Hilfe-Ausbildung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„Schockbehandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schockbehandlung>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schockartig
schockant
Schock
Schochen
schobern
Schockbild
schocken
Schocker
Schockfarbe
schockfrosten