Schocktherapie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schocktherapie · Nominativ Plural: Schocktherapien
Aussprache  [ˈʃɔkteʀaˌpiː]
Worttrennung Schock-the-ra-pie
Wortzerlegung  Schock1 Therapie
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
gemeinsprachlich Konfrontation mit angstauslösenden Reizen als Methode zur Behandlung von Phobien oder zur Weckung des Bewusstseins für Gefahren
Beispiele:
Entspannungsübungen helfen, Ängste [vor dem Zahnarzt] abzubauen. In einer Schocktherapie wird der Patient dem Geruch der Praxis, dem Geräusch des Bohrers oder dem Anblick des Behandlungsstuhls ausgesetzt. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.2002]
[…] dank der Glasscheibe hat die potenzielle Beute nun die Möglichkeit, dem Raubtier (und Kindheitstrauma) direkt in die Augen und ins entsetzlich große Maul zu starren – und die Urangst [vor dem Wolf] zu überwinden. Wem diese Schocktherapie zu weit geht, der kann in dem Zoo auch das Package »Dem nächtlichen Heulen der Wölfe lauschen« buchen. [Welt am Sonntag, 19.11.2017]
Schocktherapie mit Unfallopfern: Wie Kliniken Schülern eine Lehrstunde geben [Überschrift] [Süddeutsche Zeitung, 30.05.2017]
Leider habe ich aber angefangen, […] zu saufen[…]. Wer hat Ihnen geholfen, da wieder herauszukommen? Ein Arzt, der mich in die Klinik zu den Lungenkranken im Endstadium mitgenommen hat und zu Alkoholikern auf Entzug. Diese Schocktherapie hat gesessen. Mit 18 war ich trocken, seitdem habe ich keinen Alkohol und keine Zigaretten mehr angerührt. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.2016]
»Es ist unzumutbar, 14‑Jährige mit Abtreibungsvideos zu konfrontieren. Das ist nicht sachliche Aufklärung, sondern Angstmache und ekelerregende Schocktherapie«[…]. [Der Standard, 12.04.2016]
2.
übertragen schnelle Anwendung radikaler Maßnahmen mit (erhoffter) heilsamer Wirkung
Beispiele:
Italien hat sich im Kampf gegen die Verbreitung [des Coronavirus] eine »Schocktherapie« mit weitreichenden [Kontakt-]Sperren verordnet. [»Schocktherapie« in Italien mit Folgen für Österreicher, 09.03.2020, aufgerufen am 21.03.2020]
Demgegenüber hält [der frühere französische Premierminister François] Fillon eine Schocktherapie für erforderlich, die neben einer rigorosen Reduktion der Staatsausgaben auch umfangreiche Steuer‑ und Abgabensenkungen vorab zugunsten der Unternehmen vorsieht. [Neue Zürcher Zeitung, 11.04.2017]
Können Sie sich vorstellen, dass aus der Schocktherapie Krieg für die Ukraine irgendwann Gutes erwächst? [Süddeutsche Zeitung, 03.11.2016]
Die Wirtschaft könne nicht mit einer Schocktherapie geheilt werden, denn eine zu radikale Umgestaltung wäre sehr kostspielig und zu riskant. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]]
Amerika ist bereit, den Wiederaufbau Europas, durch große finanzielle Hilfeleistungen […] zu unterstützen, doch nur, wenn die europäischen Staaten von sich aus einen wirtschaftlichen Zusammenschluß vornehmen und ein gemeinsames wirtschaftliches Programm aufstellen. Diese Schocktherapie hat in dem uneinheitlichen Europa erstaunlich schnell gewirkt. [Die Zeit, 19.06.1947]
3.
Psychiatrie Behandlung mit Elektroschocks oder anderen schnell und sehr stark wirkenden Reizen zur Provokation intensiver (physischer und) psychischer Reaktionen
Beispiele:
F[…] schreibt, dass es Hemingway vor allem nach einer Elektroschocktherapie mit mindestens 15 Anwendungen zunehmend schlechter ging. Er hatte der Behandlung zugestimmt, weil Ärzte aufgrund seiner Depression und zwischenzeitlich manischen und enthemmten Stimmung eine bipolare Störung vermuteten – da hilft in schweren Fällen die Schocktherapie tatsächlich. [Die Welt, 30.05.2017]
Zu den therapeutischen Anwendungen zählten neben kalten Waschungen, Beruhigungsbädern und Medikamenten bis in die 60er‑Jahre hinein auch Fälle von Elektroschock‑ und Insulinschockbehandlungen, vor allem bei männlichen Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten. Immer wieder habe es dabei auch Hinweise auf eine Zweckentfremdung der Schocktherapie als Disziplinarmaßnahme gegeben[…]. [Die Welt, 20.05.2019]
Den Kriegsneurosen in unterschiedlichsten Formen setzte der Militärpsychiater die Schocktherapie entgegen, und sein wesentliches Ziel war, aus Patienten wieder einsatzfähige Soldaten zu machen. […] Mittels Wachsuggestion wurde den Betroffenen vermittelt, besondere Menschen könnten sich durch Willenskraft heilen. Anschreien wechselte mit beschwörenden Gesprächen, auch Elektroschocks und kalte Duschen fanden Anwendung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.06.2004]
[…] Schopenhauers Interesse stand in bemerkenswertem Kontrast zu den schon damals umstrittenen Schocktherapien des Irrenarztes Dr. H[…], die 1811 zum Tod einer Patientin und im Anschluß daran zu einer gerichtlichen Untersuchung geführt hatten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.07.1996]
Der Patient wird [durch den Elektroschock] von zehn Minuten bis zu einer Dreiviertelstunde bewußtlos. Schwer Erkrankte können bis zu 50 Schockbehandlungen erhalten. Die Schocktherapie wird von den Psychiatern aber immer mehr beschränkt auf schwere, mit Sicherheit endogene Fälle. Und bei nicht wenigen solcher Fälle ist der Erfolg der Schocktherapie erwiesen. [Der Spiegel, 04.04.1951]
4.
in der Notfallmedizin   Maßnahmen zur Behandlung einer akuten, oft lebensbedrohlichen Erkrankung
a)
Behandlung eines Herzstillstands oder Kreislaufversagens mithilfe eines Defibrillators
Beispiele:
Bei über 95 Prozent der Betroffenen geht dem plötzlichen Herztod eine Herzrhythmusstörung voraus, das sogenannte Kammerflimmern[…]. Die Folge davon ist ein Kreislaufstillstand. Dann helfe nur noch die Schocktherapie durch einen Defibrillator[…]. [Allgemeine Zeitung, 13.11.2019]
So erleben 30 Prozent der Patienten mit eingebautem Defibrillator in der Sterbephase noch Schocktherapien, die medizinisch nicht angezeigt sind, weil sie den Kranken nicht mehr helfen. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2012]
In der Krankenakte war bereits vermerkt worden, dass eine Wiederbelebung im Fall eines Kreislaufstillstandes nicht mehr erwünscht und angezeigt war. Trotzdem erhielt der Patient kurz vor seinem Tod noch mehrere durch das Gerät [den automatisierten Defibrillator] induzierte Schocktherapien. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2012]
b)
Behandlung eines Patienten, der z. B. durch starke Blutungen, einen Herzinfarkt, eine Allergie, Sepsis oder Vergiftung einen Schock erlitten hat
Beispiele:
allgemeine Schocktherapie [Stichwort im Glossar] erste Maßnahmen bei Kreislaufversagen: Flachlagerung mit hochgelegten Beinen (bei kardiogenem und anaphylaktischem Schock Oberkörperhochlagerung), Sauerstoffgabe über Nasensonde, Schutz vor Wärmeverlust und Freimachen sowie Freihalten der Atemwege. [Therapeutisches Glossar, aufgerufen am 21.03.2020]
Allen Schockformen ist […] eine relative und/oder absolute Sauerstoffverarmung (Hypoxie) auf zellulärem Niveau gemeinsam, die zur Einbuße von Organfunktionen und eventuell zum Zelltod führen kann. Das oberste Ziel jeder Schocktherapie muss also eine möglichst rasche und optimale Wiederherstellung der Sauerstoff‑ und Nährstoffversorgung der metabolisierenden Zellen sein. [Suter, Peter F. / Kohn, Barbara (Hg.): Praktikum der Hundeklinik. 10. Aufl. Stuttgart: Georg Thieme 2006, S. 164]
Die Kälteverbrennung ist eine Sonderform der Erfrierung, bei der extreme Kälte binnen Sekunden lokale, verbrennungsartige Schäden an den betroffenen Körperteilen verursacht. […] Die initiale Behandlung beschränkt sich auf steriles Abdecken der Wundfläche, die Gabe von Schmerzmitteln und eine allgemeine Schocktherapie, sofern notwendig. [Wikipedia, aufgerufen am 21.03.2020]
Der 26jährige […] hatte seinen Zeigefinger am Montagnachmittag zu weit vorgestreckt. Dessen vorderes Glied war dadurch abgequetscht worden. […] Nach einer Schocktherapie des Verletzten brachte der Notarzt ihn in die Chirurgische Klinik […]. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.1995]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Schockbehandlung · Schocktherapie
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schocktherapie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schocktherapie‹.

Zitationshilfe
„Schocktherapie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schocktherapie>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schockstarre
Schockschwerenot
Schockraum
Schockmoment
Schockmetamorphose
schockweise
Schockwelle
Schockwirkung
Schockwurf
Schockzustand