Schocktherapie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchock-the-ra-pie (computergeneriert)
WortzerlegungSchock1Therapie
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Schockbehandlung (Lesart 2)

Thesaurus

Synonymgruppe
Schockbehandlung · Schocktherapie
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rußland Wirtschaftsreform anwenden einleiten empfehlen marktwirtschaftlich sogenannt verordnen verordnet wirtschaftlich Übergang ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schocktherapie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Juni an soll die Schocktherapie mit neuen Spots weitergehen.
Der Tagesspiegel, 17.05.2004
Zum anderen wäre eine Schocktherapie politisch nur äußerst schwer durchsetzbar.
Die Welt, 02.09.2003
Die erreichte wirtschaftliche Stabilität rechtfertige die Schocktherapie, die diese erste Phase der Reformen gekennzeichnet habe.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]
Ich bin mehr für die homöopathische Medizin als für die Schocktherapie.
Die Zeit, 26.04.1974, Nr. 18
Ursprünglich diente vor allem die eindringliche Kreuzigungsszene dieses Wandelaltars zu einer Art Schocktherapie für die Hilfesuchenden.
Röhrich, Lutz: Antonius. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 307
Zitationshilfe
„Schocktherapie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schocktherapie>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schockstarre
Schockschwerenot
Schockraum
Schockmoment
Schockmetamorphose
schockweise
Schockwelle
Schockwirkung
Schockwurf
Schockzustand