Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schokolade, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schokolade · Nominativ Plural: Schokoladen
Aussprache 
Worttrennung Scho-ko-la-de
Wortbildung  mit ›Schokolade‹ als Erstglied: Schokoladebonbon · Schokoladenautomat · Schokoladenbecher · Schokoladenbein · Schokoladenbiskuit · Schokoladenbonbon · Schokoladenbrei · Schokoladenbrezel · Schokoladenbruch · Schokoladencreme · Schokoladencrème · Schokoladenei · Schokoladeneis · Schokoladenerzeuger · Schokoladenfabrik · Schokoladenfigur · Schokoladenfülle · Schokoladenfüllung · Schokoladengeschäft · Schokoladenglasur · Schokoladenguss · Schokoladenhase · Schokoladenherz · Schokoladenkeks · Schokoladenkringel · Schokoladenplätzchen · Schokoladenpudding · Schokoladenpulver · Schokoladenraspel · Schokoladenriegel · Schokoladenrippe · Schokoladensauce · Schokoladenseite · Schokoladensoße · Schokoladenstreusel · Schokoladentafel · Schokoladentorte · Schokoladenzyste · Schokoladenüberzug · schokoladefarben · schokoladefarbig · schokoladehaltig · schokoladenbraun · schokoladenfarben · schokoladenfarbig · schokoladenhaltig
 ·  mit ›Schokolade‹ als Letztglied: Abführschokolade · Backschokolade · Bioschokolade · Bitterschokolade · Blockschokolade · Bruchschokolade · Cremeschokolade · Crèmeschokolade · Edelbitterschokolade · Edelschokolade · Eisschokolade · Herrenschokolade · Kochschokolade · Mandelschokolade · Milchschokolade · Mokkaschokolade · Nougatschokolade · Nugatschokolade · Nuss-Schokolade · Nussschokolade · Schmelzschokolade · Tafelschokolade · Trüffelschokolade · Vollmilchschokolade · Vollschokolade · Zartbitterschokolade
 ·  mit ›Schokolade‹ als Grundform: Schoko · schokoladen
Herkunft zu gleichbedeutend chocolatespan < chokolatlnahuatl aztek ‘Kakao(trank)’
eWDG

Bedeutungen

1.
Genussmittel aus Kakaomasse, Zucker, Milch und Gewürzen, das meist in Tafelform oder in Figuren gegossen ist
Beispiele:
die Schokolade hat einen hohen Nährwert
eine Tafel, ein Riegel, Stück(chen) Schokolade
bittere (= herbe) Schokolade
das Kind isst gern Schokolade
ein Osterhase, Weihnachtsmann aus Schokolade
der Pfefferkuchen ist mit Schokolade überzogen
2.
aus 1 und unter Verwendung von Milch und Zucker hergestelltes Getränk
Beispiele:
Schokolade kochen, trinken
er bestellte sich [Dativ] eine Tasse Schokolade
Mach uns eine Schokolade! Und bring von den gefüllten Waffeln! [ KästnerLottchen114]
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schokolade f. die Samen des Kakaobaumes, das daraus mit Milch (bzw. Wasser) und Zucker hergestellte Getränk, später auch aus denselben Bestandteilen gewonnene Masse, zuerst Chocolate (Anfang 17. Jh.), entsprechend span. chocolate, das Náhuatl, aztek. chokolatl wiedergibt, die Bezeichnung für das Produkt des Kakaobaumes bzw. das damit zubereitete Getränk. Die Entlehnung, wohl befördert durch ebenfalls auf dem Span. beruhendes frz. chocolat, (älter) chocolate, mfrz. chocholate und nl. chocolade, (älter) chocolate, begegnet anfangs in unterschiedlichen Schreibweisen, bis sich im 18. Jh. Schokolate, Choco-, Schokolade durchsetzt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schokolade  ●  Kakao  fachspr. · Schoko  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schokolade‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schokolade‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schokolade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort riecht es in manchen Straßen recht intensiv nach Schokolade. [Bild, 23.04.2001]
Wenn alles gut ging, sollten die Mädchen auch Schokolade haben. [Welk, Ehm: Die Heiden von Kummerow, Rostock: Hirnstorff 1978 [1937], S. 127]
Von dem bayrischen Begrüßungsgeld sei so gut wie alles für Schokolade draufgegangen. [Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 886]
Habt Ihr in eurem Leben schon mal so viele Tafeln Schokolade gesehen? [Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 166]
Für sechs Mark konnte man sich 12 Brote kaufen oder 10 Tafeln Schokolade. [Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1988], S. 81]
Zitationshilfe
„Schokolade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schokolade>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schokokuss
Schoko
Schogunat
Schogun
Schofförin
Schokoladebonbon
Schokoladenautomat
Schokoladenbecher
Schokoladenbein
Schokoladenbiskuit