Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schotterdecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schotterdecke · Nominativ Plural: Schotterdecken
Aussprache  [ˈʃɔtɐˌdɛkə]
Worttrennung Schot-ter-de-cke
Wortzerlegung Schotter Decke
eWDG

Bedeutung

Schicht aus Schotter auf der Straße

Verwendungsbeispiele für ›Schotterdecke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende des Weges, unmittelbar vor dem neuen Bootsrastplatz, entsteht derzeit ein Parkplatz mit Schotterdecke. [Der Tagesspiegel, 03.06.2005]
Sie besteht aus einem 15 bis 20 cm starken Packlager oder Grobschlag und einer 6 bis 8 cm starken Schotterdecke. [o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 24]
Schlank, hoch und dunkelgrün, die Kronen akkurat zum Kegel gestutzt, ragen fünf modische Lebensbäume aus quadratischen Becken mit Schotterdecke. [Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Schotterdecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schotterdecke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schotterbettung
Schotter
Schottenwitz
Schottenstoff
Schottenrock
Schotterhaufen
Schotterstein
Schotterstraße
Schotterung
Schottin