Schotterhaufen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schotterhaufens · Nominativ Plural: Schotterhaufen
Aussprache 
Worttrennung Schot-ter-hau-fen
Wortzerlegung Schotter Haufen

Verwendungsbeispiele für ›Schotterhaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch immer liegen Schotterhaufen für den Gleisunterbau wertlos im Sand. [Die Zeit, 17.12.2003, Nr. 51]
Deshalb hat er Schotterhaufen in die Landschaft gekippt und mit Erde bedeckt. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1994]
Der Wagen krachte an einen Lichtmast, schleuderte über einen Schotterhaufen, überschlug sich. [Bild, 09.07.2002]
Mit Sonden versuchten die Archäologen zu dem Tumulus vorzudringen, aber anscheinend ist die Grabkammer innerhalb des Schotterhaufens in gewachsenem Stein eingelassen. [Die Zeit, 15.02.1982, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Schotterhaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schotterhaufen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schotterdecke
Schotterbettung
Schotter
Schottenwitz
Schottenstoff
Schotterstein
Schotterstraße
Schotterung
Schottisch
Schottische