Schottland

Grammatik Eigenname
Aussprache  [ˈʃɔtlant]
Worttrennung Schott-land
Wortbildung  mit ›Schottland‹ als Grundform: schottisch  ·  formal verwandt mit: Schotte1
eWDG

Bedeutung

Ländername

Typische Verbindungen zu ›Schottland‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schottland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schottland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diesmal ruft die schicke Lady Lemon an und bittet ihn, unbedingt nach Schottland zu reisen. [C't, 2001, Nr. 13]
Hier im ländlichen Schottland sucht niemand sein Heil bei den Institutionen. [Die Zeit, 12.04.1996, Nr. 16]
Dem Namen nach könnte Owen auch irgendwo in Schottland liegen. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Trotzdem fährt der Spieler offenbar nach Schottland und verhandelt dort. [Die Zeit, 03.01.2008 (online)]
Leider wissen wir über die vorreformatorische Musik Schottlands sehr wenig. [Farmer, Henry George: Edinburgh. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 23370]
Zitationshilfe
„Schottland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schottland>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schottische
Schottisch
Schottin
Schotterung
Schotterstraße
Schoß
Schoßbluse
Schoßgeige
Schoßhund
Schoßjacke