Schrankbett

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchrank-bett
WortzerlegungSchrankBett
eWDG, 1976

Bedeutung

hochklappbares Bett, das hochkant gestellt die Form eines Schrankes hat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anstelle eines stabilen Ehebetts schafften sie sich beispielsweise ein Schrankbett an.
Der Tagesspiegel, 28.09.2000
Der Monarch übernachtete im Schrankbett eines Bauern, der sein Haus zum Dank "Königspesel" nannte; so heißt es bis heute.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2002
Der Umsatz des mit überbreiten Schrankbetten präsenten Unternehmens stieg 1993 bei 350 Mitarbeitern auf 82 (i. V. 80) Mill. DM.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.1994
Zitationshilfe
„Schrankbett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schrankbett>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schrankbeschlag
Schrankaufsatz
Schrankappell
Schrank
schrammig
Schrankbreite
Schränkchen
Schranke
Schrankecke
Schrankelement