Schrankelement

WorttrennungSchrank-ele-ment
WortzerlegungSchrankElement
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Schrank als Element einer Anbauwand o. Ä.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Firma ist zur Zeit dabei, Schrankelemente in verschiedenen Höhen, Tiefen und Breiten herzustellen.
Die Zeit, 02.12.1966, Nr. 49
Auch ein Freiraum von 15 Zentimetern sollte sinnvoll mit einem Schrankelement genutzt werden.
Bild, 16.05.2001
Nun kann das rechte Schrankelement mit dem aufgeschlagen 40 Millimeter breiten Klavierband (19) an dem Grundelement des Schrankes angeschlagen werden.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 115
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das "nomadische Wohnen" entdeckt – statt sperriger Schrankelemente variable Regale und multifunktionale Campingmöbel – Sets.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2003
Zitationshilfe
„Schrankelement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schrankelement>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schrankecke
Schranke
Schränkchen
Schrankbreite
Schrankbett
schränken
schrankenlos
Schrankenlosigkeit
Schrankenwärter
Schrankfach