Schrankenwärter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchran-ken-wär-ter (computergeneriert)
WortzerlegungSchrankeWärter
eWDG, 1976

Bedeutung

Wärter bei einer Bahnschranke

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrdienstleiter Streckenläufer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schrankenwärter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich lebe in einer komfortablen Welt, jeder Schrankenwärter hat mehr Verantwortung als ich.
Der Tagesspiegel, 16.02.2002
Zusätzlich entstehen Kosten von 1000 Mark im Monat für den Schrankenwärter.
Bild, 09.06.2000
Trotz dieser Tests scheint es immer noch Schrankenwärter zu geben, die schwierigen Situationen nicht gewachsen sind.
Die Zeit, 22.07.1966, Nr. 30
Der Zug war dem Schrankenwärter nicht beizeiten gemeldet, fuhr wohl ohne Lichter, und so starben die 13 fürs Vaterland.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1934. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1934], S. 164
Der Schrankenwärter Zahn, der an der Unglücksstelle Dienst getan hatte, war angeklagt, weil er die Strecke für den Autolastzug freigegeben hatte.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.04.1928
Zitationshilfe
„Schrankenwärter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schrankenwärter>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schrankenlosigkeit
schrankenlos
schränken
Schrankelement
Schrankecke
Schrankfach
schrankfertig
Schrankkoffer
Schrankküche
Schrankschloß