Schraubenwelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchrau-ben-wel-le
WortzerlegungSchraubeWelle2
eWDG, 1976

Bedeutung

Welle mit Schraubengewinde

Verwendungsbeispiele für ›Schraubenwelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hat als Grund für das häufige Zerspringen der stählernen Schraubenwellen auf den Schiffen Schwingungen nachgewiesen und diese durch Resonanzwirkung mit der Maschine erklärt.
Barkhausen, Heinrich: Das Problem der Schwingungserzeugung mit besonderer Berücksichtigung schneller elektrischer Schwingungen, Leipzig: Hirzel 1907, S. 98
Daimler war fest davon überzeugt, dass die vom im Deutschen Reichs- Patent DRP 39367 niedergelegte "Einrichtung zum Betrieb der Schraubenwelle eines Schiffes" Epoche machen sollte.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2002
Zitationshilfe
„Schraubenwelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schraubenwelle>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schraubenverbindung
Schraubenspindel
Schraubenschlüssel
Schraubenrad
Schraubenmutter
Schraubenwinde
Schraubenziege
Schraubenzieher
Schrauber
Schraubfassung