Schraubenzieher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schraubenziehers · Nominativ Plural: Schraubenzieher
Aussprache
WorttrennungSchrau-ben-zie-her
WortzerlegungSchraubeziehen-er
Wortbildung mit ›Schraubenzieher‹ als Letztglied: ↗Kreuzschlitzschraubenzieher
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Schraubenzieher
Schraubenzieher
(pics_pd, CC0)
gemeinsprachlich Werkzeug mit Holz- oder Plastikgriff und einer speziell geformten, metallenen Spitze zum Anziehen und Lösen von Schrauben
Synonym zu Schraubendreher
Beispiele:
Mit einem geeigneten Schraubenzieher sollten die losen Schrauben an der Staffelei in regelmäßigen Abstände neu festgezogen werden. [staffelei-test.de, 10.07.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Ohne technisches Vorwissen kann der Benutzer einzelne Module herausnehmen […]. Kleine Symbole auf der Hardware erklären dem Benutzer, welche Funktionen die einzelnen Module erfüllen. So braucht es zur Reparatur nur einen Schraubenzieher. [Neue Zürcher Zeitung, 06.11.2017]
Schlitzschrauben bieten dem Schraubenzieher wenig Halt, die Gefahr abzurutschen und dabei Material und Schraubenkopf zu beschädigen, ist groß. [Süddeutsche Zeitung, 25.08.2007]
Man klappt den Wischerarm von der Scheibe ab und löst mit dem größten Schraubenzieher, der sich beim Werkzeug befindet, die Klemmschraube auf der Wischerachse. [Berliner Zeitung, 17.10.1965]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Schraubenzieher zücken, holen, nehmen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. mit einem Schraubenzieher aufbrechen, aufhebeln
in Koordination: Schraubenzieher und Hammer, Zange, Lötkolben, Bohrer
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schraube · schrauben · geschraubt · Schraubenmutter · Schraubstock · Schraubenzieher
Schraube f. ‘nagelähnlicher Metallstift mit Gewinde’. Herkunft nicht eindeutig gesichert. Es kann angenommen werden, daß spätmhd. (md.) schrūbe (1361), mnd. schrūve, nl. schroef (1598) entlehnt sind aus lat. scrōfa ‘Sau, Mutterschwein’, dann auch (spätlat.) ‘weibliche Scham’ und (mlat.) ‘Schraubenmutter’ bzw. aus (volksetymologisch damit verbundenem?) spätlat. scrobis (virginalis) ‘weibliche Scham’, lat. scrobis, mlat. scroba ‘Grube’. Der Bedeutungswandel dürfte sich auf dem Hintergrund eines sexuellen Bildes vollzogen haben, und zwar im Galloroman., vgl. afrz. escroe (frz. écrou) ‘Schraubenmutter’ gegenüber ital. scrofa, rumän. scroafǎ ‘Mutterschwein’. Eine parallele Bedeutungsentwicklung zeigt sich bei span. puerca ‘Sau, Schraubenmutter’ (aus lat. porca ‘Sau’) sowie bei dem Ausdruck nhd. (Schrauben)mutter (s. unten). Angesichts einer im 9. Jh. belegten Form mlat. scroba ‘Mutterschwein’ (auch ‘Grube’) ist nicht auszuschließen, daß *scrōba als die echte lat. Form und scrōfa als mundartliche Variante dazu anzusehen ist. Als Redensarten sind geläufig Schraube ohne Ende ‘eine endlose, fruchtlose Angelegenheit’ (18. Jh.), die Schraube anziehen ‘die Forderung erhöhen, Druck ausüben’ (19. Jh.), bei jmdm. ist eine Schraube locker ‘jmd. ist verrückt’ (19. Jh.). schrauben Vb. ‘mit einer Schraube befestigen, spiralenförmig (hinein)drehen’ (15. Jh.); die Forderungen (immer) höher schrauben ‘erhöhen’ (19. Jh.). geschraubt Part.adj. ‘gekünstelt, geziert im Ausdruck’ (16. Jh.), nach etw. auf Schrauben setzen (16. Jh.), stellen (18. Jh.) ‘gekünstelt ausdrücken, darstellen’. Schraubenmutter f. ‘das Gewinde einer Schraube umschließender drehbarer Teil’ (18. Jh.); vgl. älteres Mütterlein einer Schrauben (17. Jh.), so daß Schraubenmutter wohl als verdeutlichende Zusammensetzung zu geläufigerem Mutter (als sexuellem Bild, s. oben) entstanden ist. Schraubstock m. ‘Werkzeug, in dem zu bearbeitende Teile festgeschraubt werden’ (17. Jh.). Schraubenzieher m. (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Schraubendreher  ●  Schraubenzieher  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Axt Bohrer Bohrmaschine Brecheisen Feile Hals Hammer Handschuh Klinge Lötkolben Messer Nagel Schere Schraubenschlüssel Stemmeisen Säge Taschenlampe Taschenmesser Zange angespitzt aufhebeln einstechen erstechen hantieren hebeln rammen spitz stechen zustechen zücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schraubenzieher‹.

Zitationshilfe
„Schraubenzieher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schraubenzieher>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schraubenziege
Schraubenwinde
Schraubenwelle
Schraubenverbindung
Schraubenspindel
Schrauber
Schraubfassung
Schraubglas
schraubig
Schraubschlüssel