Schreckstoff

WorttrennungSchreck-stoff
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von manchen Tieren, bes. Insekten, in bestimmten Drüsen produzierter, übel riechender oder ätzend wirkender Stoff, der der Abschreckung von Feinden dient

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schreckstoff wirkt nicht nur auf Glas, sondern ebenso auf Erdboden und Papier, Plexiglas, Aluminium und rostfreiem Stahl.
Die Zeit, 20.12.1968, Nr. 51
Bindet sich ein Lockstoff an, so verliert CheY Phosphatgruppen, bindet dagegen ein Schreckstoff, wird ihm Phosphat angehängt.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1994
Zitationshilfe
„Schreckstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schreckstoff>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schreckstellung
Schreckstarre
Schrecksekunde
Schreckschußwaffe
Schreckschußpistole
Schredder
schreddern
Schrei
Schreiadler
Schreib-lese-Speicher