Schreibblock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchreib-block
WortzerlegungschreibenBlock
eWDG, 1976

Bedeutung

Block mit Schreibpapier
Beispiel:
einen Schreibblock kaufen

Thesaurus

Synonymgruppe
Block · ↗Notizblock · Schreibblock

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bleistift Fotoapparat Kamera Knie Kugelschreiber Mikrofon Notiz Stift diktieren elektronisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schreibblock‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deswegen hat Schwarz in seinem Haus auch überall Schreibblöcke verteilt.
Die Zeit, 26.03.2001, Nr. 13
Die senken ihre Köpfe über die Schreibblöcke und notieren auch das.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1998
Manchmal schreibt Suse sich Texte ab und ihre Lieblingszeilen stehen auf ihrem Schreibblock, auf ihrem Mäppchen, auf der Wand über ihrem Bett und in Briefen.
Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 58
Der Arbeitsspeicher entspricht dem Schreibblock und dient zur Aufbewahrung des Programms und der Daten.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 29
Einen kleinen Schreibblock und zwei gut gespitzte Bleistifte mitzunehmen, ist nicht nur für eine Stenotypistin, die vielleicht mit einem Probediktat rechnen muß, ratsam.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 369
Zitationshilfe
„Schreibblock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schreibblock>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schreibblatt
Schreibbedarf
Schreibautomat
Schreibart
Schreibarbeit
Schreibblockade
Schreibbogen
Schreibbüro
Schreibe
Schreibebrief