Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schreibtischtäter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schreibtischtäters · Nominativ Plural: Schreibtischtäter
Worttrennung Schreib-tisch-tä-ter
Wortzerlegung Schreibtisch Täter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der von verantwortlicher Position aus ein Verbrechen o. Ä. vorbereitet, veranlasst, von andern ausführen lässt

Thesaurus

Synonymgruppe
Büroangestellter  ●  Schreibtischtäter  ironisch · Aktenhengst (humorvoll abwertend)  ugs. · Bürohengst  ugs. · Sesselfurzer  derb
Synonymgruppe
(der) wahre Verantwortliche · Drahtzieher · Dunkelmann · Mann im Hintergrund · geistiger Vater · graue Eminenz  ●  Schreibtischtäter  fig. · Strippenzieher  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schreibtischtäter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schreibtischtäter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schreibtischtäter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn Dürrenmatt, dieser infernalische Schreibtischtäter, ist praktisch vergessen, zu Unrecht natürlich. [Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50]
Das populäre Bild des Schreibtischtäters wird man nach der Lektüre nun endgültig ad acta legen können. [Die Zeit, 01.07.2002, Nr. 26]
Ich werde aber hin und wieder auch auf dem Platz stehen, denn ich fühle mich noch als Trainer und in zweiter Linie als Schreibtischtäter. [Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26]
Kann einer, der weit mehr war und ist als Schreibtischtäter, Dichter sein? [Süddeutsche Zeitung, 07.12.1995]
Der Schlächter von Riga war beileibe kein Schreibtischtäter; er mordete selbst. [Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Schreibtischtäter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schreibtischt%C3%A4ter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schreibtischsessel
Schreibtischschublade
Schreibtischplatte
Schreibtischmörder
Schreibtischleuchte
Schreibung
Schreibunterlage
Schreibunterricht
Schreibutensil
Schreibverbot