Schriftgelehrte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Schriftgelehrten · Nominativ Plural: Schriftgelehrte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Schriftgelehrten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Schriftgelehrte.
WorttrennungSchrift-ge-lehr-te (computergeneriert)
WortzerlegungSchriftGelehrte
eWDG, 1976

Bedeutung

altjüdischer Gelehrter, Theologe, Leiter der Synagoge, der oft zugleich das Amt des Richters oder des Vorstandes eines Ortes ausübte
Zitationshilfe
„Schriftgelehrte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schriftgelehrte>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schriftführer
schriftförmlich
Schriftform
Schriftfarn
Schriftfälscher
schriftgemäß
Schriftgießer
Schriftgießerei
schriftgläubig
Schriftgrad