Schublehre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchub-leh-re (computergeneriert)
WortzerlegungSchubLehre2
eWDG, 1976

Bedeutung

Messgerät, mit dem die Maße eines Werkstücks geprüft werden
Beispiel:
die Länge einer Spindel mit der Schublehre kontrollieren

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Messschieber  ●  ↗Schiebelehre  veraltet · ↗Schieblehre  veraltet · Schublehre  österr., veraltet · ↗Kaliber  ugs., veraltet, süddt.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für viele ist das Ablesen einer Schublehre immer noch ein Buch mit sieben Siegeln, weshalb hier kurz auf die Ablese-Technik eingegangen sei.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 59
Im Fachgeschäft wird mittels einer Schublehre der Umfang des Schienbeinkopfes gemessen.
Die Zeit, 14.12.1979, Nr. 51
Sein Koch mußte Gemüsestücke in Quadrate schneiden, das genaue Maß kontrollierte er mit der Schublehre.
Die Zeit, 20.05.1999, Nr. 21
Ein Rezensent schrieb mal ironisch, wer Wohlfahrt, den besten Koch des Landes, nachkochen wolle, müsse seine Küchengeräte mindestens um Schublehre und Stoppuhr ergänzen.
Der Tagesspiegel, 13.12.2003
Das Ergebnis des Rennens ist es auch nicht, sondern das, welches der Schweizer FIS-Inspekteur Fredy Brupbacher auf seiner Mikrometer- Schublehre ermittelt hat.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.2000
Zitationshilfe
„Schublehre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schublehre>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schubladisieren
Schubladendenken
Schublade
Schubkraft
Schubkasten
Schubleichter
Schübling
Schubmodul
Schubprahm
Schubrad