Schubverband, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchub-ver-band
WortzerlegungSchubVerband2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Transportmittel der Binnenschifffahrt, das aus Schubschiff und Leichter(n) und Prahm(en) besteht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Leichter Meter Schiff Tonne ausbauen beladen kollidieren lang

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schubverband‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein ungarischer Schubverband fuhr sich innerhalb kurzer Zeit gleich zweimal fest.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.1995
Vor allem die leer stromabwärts rauschenden Schubverbände sind hochgradig seitenwindempfindlich.
Die Zeit, 15.03.1985, Nr. 12
Für einen weiteren Ausbau für Schubverbände von 185 Metern besteht nach Auffassung des BUND kein angemessener Bedarf.
Der Tagesspiegel, 28.10.2001
Der Schubverband wurde kaum beschädigt, konnte aus eigener Kraft am Ufer festmachen.
Bild, 12.07.2002
Ein Transport auf der Schiene würde teurer sein als mit Schubverbänden auf dem Wasserweg.
Die Welt, 27.07.2000
Zitationshilfe
„Schubverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schubverband>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schubumkehr
Schubtasche
Schubstange
Schubspannung
Schubserei
schubweise
Schubwirkung
schüchtern
Schüchternheit
Schuckelei