Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schuhware, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schuhware · Nominativ Plural: Schuhwaren
Worttrennung Schuh-wa-re
Wortzerlegung Schuh Ware
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Erzeugnisse der Schuhindustrie

Verwendungsbeispiele für ›Schuhware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Vater Ernst Bock arbeitete als Provisionsvertreter für Schuhwaren in der Marsstraße. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2003]
Neben der Reifenfabrikation hat sich das Unternehmen schon frühzeitig mit der Herstellung technischer Gummiwaren für industrielle Zwecke und der Produktion von Schuhwaren. [Die Zeit, 31.01.1955, Nr. 05]
Dazu gehören vor allem Textilien, Stahl, Chemie, Keramik, Glas, Leder, Schuhwaren. [Die Zeit, 06.10.1967, Nr. 40]
Offerten mit lückenlosem Lebenslauf, Bild und Gehaltsansprüchen sind zu senden an Hermann Steinweg, Schuhwaren. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 14.03.1924]
Dem Bericht zufolge fürchten die europäischen Staaten, China könnte Schuhe über Nachbarstaaten wie Vietnam exportieren, nachdem seine Handelsvorteile für Schuhwaren weggefallen sind. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.1995]
Zitationshilfe
„Schuhware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuhware>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuhu
Schuhspitze
Schuhspanner
Schuhspange
Schuhsohle
Schuhwerk
Schuhwichse
Schuhzeug
Schuhzwecke
Schuhöse