Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schulalter, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schulalters · Nominativ Plural: Schulalter · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Worttrennung Schul-al-ter
Wortzerlegung Schule Alter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Altersstufe etwa vom sechsten Lebensjahr bis zur Pubertät

Typische Verbindungen zu ›Schulalter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulalter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schulalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meist sind Kinder im Schulalter vom Schlafwandeln betroffen, mit dem Heranwachsen verschwindet es oft von allein wieder. [Der Tagesspiegel, 29.01.2002]
Das motiviert das Kind im Schulalter zum Lesen und Lernen. [Bild, 15.05.2002]
Doch seine Frau aus erster Ehe, mit der er zwei Kinder im Schulalter hat, erkrankte schwer. [Die Zeit, 17.08.2007, Nr. 34]
Als sein ältester Sohn ins Schulalter kam, zog er aufs Land und gründete eine Schule, in der er seine pädagogischen und sozialreformerischen Ideen verwirklichen wollte. [Die Zeit, 17.10.2007, Nr. 43]
Von Bracken rechnet vorsichtig mit über 640000 behinderten Kindern im Schulalter. [Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 40]
Zitationshilfe
„Schulalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulalter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulalltag
Schulabschluss
Schulabgängerin
Schulabgänger
Schulabgang
Schulamt
Schulanfang
Schulanfänger
Schulangst
Schulanlage