Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schulanfang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Schul-an-fang
Wortzerlegung Schule Anfang
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Beginn des Schulbesuchs eines Schulanfängers, einer Schulanfängerin
2.
Unterrichtsbeginn nach Ferien, zu Beginn eines Schuljahres

Thesaurus

Synonymgruppe
Beginn der Schulzeit · Einschulung · Schulanfang · Schulbeginn

Typische Verbindungen zu ›Schulanfang‹ (berechnet)

Neukonzeption flexibel verändert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulanfang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schulanfang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und übermorgen müssen sie zum Schulanfang wieder zu Hause sein. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 449]
Mit dem heutigen Schulanfang beginnt der berüchtigte "Ernst des Lebens". [Süddeutsche Zeitung, 10.09.2001]
Mit dem früheren Schulanfang haben wir damit ein kostenloses halbes Jahr zusätzlich für alle, für einige sogar ein ganzes Jahr. [Die Welt, 09.03.2004]
Der für Montag geplante Schulanfang verschiebt sich auf unabsehbare Zeit. [Bild, 17.08.2002]
Das bedeutet, überdurchschnittlich viele Kinder werden am Schulanfang zurückgestellt, überdurchschnittlich viele wiederholen eine Klasse. [Die Zeit, 13.06.2005, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Schulanfang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulanfang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulamt
Schulalter
Schulalltag
Schulabschluss
Schulabgängerin
Schulanfänger
Schulangst
Schulanlage
Schulanmeldung
Schulannalen