Schuldenabkommen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schuldenabkommens · Nominativ Plural: Schuldenabkommen
WorttrennungSchul-den-ab-kom-men (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Bundesrepublik Gläubigerbank Inkrafttreten Londoner Rahmen Unterzeichnung einigen langfristig unterzeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schuldenabkommen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das jüngste Schuldenabkommen sei ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gewesen.
Die Zeit, 07.08.2011 (online)
Das in diesem Jahr verfaßte Schuldenabkommen mit Mexiko beweist es.
Die Zeit, 08.12.1989, Nr. 50
Dies mache bei längerfristigen Schuldenabkommen keinen Sinn, wird von Gläubigerseite argumentiert.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1994
Durch Verordnung des jugoslawischen Finanzministers wird die Verwendung von ausländischen Dinarforderungen für die dreijährige Dauer des vor kurzem in Paris unterzeichneten Schuldenabkommens geregelt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Trotz zäher Verhandlungen ist es dem Betreiber von Freizeitparks und Hotels bei Paris bislang nicht gelungen, sich mit den Gläubigerbanken über ein Schuldenabkommen zu einigen.
Die Welt, 03.08.2004
Zitationshilfe
„Schuldenabkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuldenabkommen>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuldenabbau
schulden
Schuldeingeständnis
Schuldbuchforderung
Schuldbuch
Schuldenaufnahme
Schuldenberg
Schuldenbremse
Schuldendienst
Schuldenerlass