Schuldentilgung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchul-den-til-gung
eWDG, 1976

Bedeutung

Wirtschaft
Beispiel:
eine schnelle, schleppende Schuldentilgung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufschub Aussetzung Bund Bundeshaushalt Einnahme Erblastentilgungsfonds Erlös Rate UMTS-Erlös UMTS-Milliarde Verkaufserlös Zins Zinsersparnis Zinszahlung aufbringen aufwenden aussetzen dienen einplanen einsetzen fließen fällig gebrauchen heranziehen nutzen stecken verstärkt verwenden vorzeitig Überschuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schuldentilgung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn einer spart, dann hat er einen größeren Teil seines Einkommens für die Schuldentilgung übrig.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Schließlich müsse der Minister jede vierte Mark zur Schuldentilgung ausgeben.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.2000
Diese Entwicklung des Kapitalmarktes gestattete auch die Schuldentilgung wieder aufzunehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]
In London kommt wieder eine Verlängerung des Stillhalte-Abkommens zur deutschen Schuldentilgung zustande.
o. A.: 1937. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3227
Gegenüber der zunehmenden Staatsverschuldung verlor die Schuldentilgung immer mehr an Bedeutung.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 370
Zitationshilfe
„Schuldentilgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuldentilgung>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuldenstand
Schuldenschnitt
Schuldenruf
Schuldenrisiko
Schuldenquote
Schulderlass
schuldfähig
Schuldfähigkeit
Schuldfaktor
Schuldforderung