Schuldfähigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schuldfähigkeit · Nominativ Plural: Schuldfähigkeiten · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Schuld-fä-hig-keit
Wortzerlegung schuldfähig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Deliktfähigkeit · Schuldfähigkeit
Assoziationen
Synonymgruppe
Schuldfähigkeit · ↗Zurechnungsfähigkeit
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Schuldfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schuldfähigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schuldfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab zwei sich diametral widersprechende psychiatrische Gutachten über seine Schuldfähigkeit.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 17
In einem medizinischen Gutachten ist von vollständiger Schuldfähigkeit des Mannes die Rede.
Der Tagesspiegel, 24.03.2000
Im vorläufigen psychiatrischen Gutachten wird ihm freilich keine verminderte Schuldfähigkeit attestiert.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.1999
Es hob damit eine zuvor verhängte lebenslange Strafe mit der Begründung auf, wegen der Kriegshandlungen sei eine mindere Schuldfähigkeit anzunehmen.
konkret, 2000 [1998]
Die BAK-Feststellung ist von Bedeutung für die Feststellung der Schuldfähigkeit eines Straftäters und für dessen Fahrtüchtigkeit.
o. A. [pra]: Blutalkoholwert. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Schuldfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuldf%C3%A4higkeit>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schuldfähig
Schulderlass
Schuldentilgung
Schuldenstand
Schuldenschnitt
Schuldfaktor
Schuldforderung
Schuldfrage
schuldfrei
schuldgebeugt