Schuldgeständnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schuldgeständnisses · Nominativ Plural: Schuldgeständnisse
Aussprache 
Worttrennung Schuld-ge-ständ-nis
eWDG

Bedeutung

Jura
Beispiel:
ein Schuldgeständnis ablegen

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schuldgeständnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schuldgeständnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schuldgeständnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das öffentliche Schuldgeständnis, das man von ihr hören wollte, verweigert sie bis heute.
Die Zeit, 26.08.2002, Nr. 34
Besser kann doch ein Schuldgeständnis einer Regierung gar nicht aussehen.
Bild, 04.08.2001
Thomas K. legte dieses Schuldgeständnis erstmals 1999 bei einem Therapeuten ab.
Die Welt, 26.11.2003
Selbst sein spätes Schuldgeständnis zelebriert Nahum als einen Akt purer Selbstgefälligkeit.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Insofern ist Mode das hochmütige Schuldgeständnis des nachhängenden Bewußtseins, ein Eingeständnis von Schuld gegenüber dem gesellschaftlichen Pionier.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Schuldgeständnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuldgest%C3%A4ndnis>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuldgefühl
Schuldgefängnis
schuldgebeugt
schuldfrei
Schuldfrage
Schuldhaft
Schuldiener
Schuldienst
schuldig
schuldig sprechen