Schuldzins, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchuld-zins
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen Zins für Fremdkapital

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschreibung Absetzbarkeit Abzug Abzugsfähigkeit Aufwendung Belastung Darlehen Hypothek Kredit Steuer Tilgung Werbungskosten Wohneigentum Zahlung absetzbar absetzen abziehbar abziehen abzugsfähig anerkennen anfallend begleichen betrieblich bezahlen gezahlt niedrig privat steigend umschichten zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schuldzins‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese erkläre sich vor allem mit der Zahlung von Schuldzinsen.
Die Welt, 08.11.2000
Noch immer gehen von 100 Mark, die der Bund an Steuer einnimmt, 22 Mark gleich wieder für Schuldzinsen weg.
Der Tagesspiegel, 18.06.2000
Fast jede vierte Mark, die der Bund an Steuern einnimmt, muß er für Schuldzinsen ausgeben.
Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23
Vielmehr sind generell Schuldzinsen steuerlich absetzbar, unabhängig davon, wofür die Darlehen verwendet werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1994
Die Schuldzinsen des Staates sind seither stets höher und wachsen dazu auch noch schneller als seine Einkünfte aus Investitionen.
Der Spiegel, 19.07.1982
Zitationshilfe
„Schuldzins“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuldzins>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuldwechsel
Schuldvorwurf
schuldvoll
Schuldversprechen
Schuldverschreibung
Schuldzuweisung
Schule
schuleigen
Schuleignung
Schuleignungstest