Schulferien

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Schul-fe-ri-en
Wortzerlegung SchuleFerien
eWDG, 1976

Bedeutung

staatlich festgelegte Ferien für die Schulen
Beispiel:
die Schüler erholen sich in den Schulferien im Ferienlager

Typische Verbindungen zu ›Schulferien‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulferien‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schulferien‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ganz besonders viele Kurse gibt es während der Schulferien.
Der Tagesspiegel, 03.08.2001
Rechtzeitig zu den großen Schulferien, die in diesen Tagen beginnen, haben diese religiösen Schulen ihre Tore geöffnet.
Die Zeit, 01.06.1984, Nr. 23
Und in den Schulferien mußte ich ihr manchmal helfen, die Sträucher sauber abzupflücken.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 45
Wenn die Schulferien länger sind, würden sich die Termine entsprechend verändern.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Die Ferienordnung ist also ein verbindlicher Terminplan aller Schulferien eines Jahres in einem Bundesland.
o. A. [cu]: Ferienordnung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Schulferien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulferien>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulfeier
Schulfall
Schulfahrt
Schulfähigkeit
schulfähig
schulfern
Schulfernsehen
Schulfest
Schulfibel
Schulform