Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schulferien

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Schul-fe-ri-en
Wortzerlegung Schule Ferien
eWDG

Bedeutung

staatlich festgelegte Ferien für die Schulen
Beispiel:
die Schüler erholen sich in den Schulferien im Ferienlager

Typische Verbindungen zu ›Schulferien‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulferien‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schulferien‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rechtzeitig zu den großen Schulferien, die in diesen Tagen beginnen, haben diese religiösen Schulen ihre Tore geöffnet. [Die Zeit, 01.06.1984, Nr. 23]
Ich lief mit, und dann ging ich immer wieder hin, vor allem natürlich in den Schulferien. [Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47]
Drei darf jeder auf einmal mitnehmen, in den Schulferien sogar vier. [Die Zeit, 01.05.1959, Nr. 18]
Busse ins Tal brauchen über eine Stunde, in den Schulferien ist der Fahrplan eingeschränkt. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2004]
Seit sein älterer Sohn zur Schule geht, schaut Wecker allerdings nur noch in den bayerischen Schulferien vorbei. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.2004]
Zitationshilfe
„Schulferien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulferien>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulfeier
Schulfall
Schulfahrt
Schulfach
Schulessen
Schulfernsehen
Schulfest
Schulfibel
Schulform
Schulforschung