Schuljunge, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchul-jun-ge (computergeneriert)
WortzerlegungSchuleJunge1
Wortbildung mit ›Schuljunge‹ als Erstglied: ↗Schuljungenstreich
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich Schüler
Beispiele:
ein munterer, lebhafter Schuljunge
jmdn. wie einen dummen Schuljungen (= erniedrigend, entwürdigend) behandeln
sich wie ein Schuljunge (= unbeholfen, kindisch) benehmen
heut sitzen sie alle stur wie ertappte Schuljungen [St. ZweigUngeduld401]

Thesaurus

Synonymgruppe
Schulkind  ●  ↗Schulbub  süddt., männl. · Schuljunge  männl. · ↗Schulmädchen  weibl. · ↗Schüler  Hauptform · ↗Zögling  veraltet · geht (noch) zur Schule  ugs.
Oberbegriffe
  • Schüler
  • Alterklassenbezeichnung · Angehörige(r) einer Alterskategorie · Mitglied einer Kohorte
Assoziationen
  • das (ganze) Leben (noch) vor sich haben · jung an Jahren  ●  (gerade) den Kinderschuhen entwachsen  variabel · jung (sein)  Hauptform · jung und hübsch  ugs. · jung und schön  ugs. · jung und unschuldig  ugs. · jung und unverbraucht  ugs.
Synonymgruppe
Schuljunge  fig. · unreifes Bürschchen  ugs.
Assoziationen
  • das (ganze) Leben (noch) vor sich haben · jung an Jahren  ●  (gerade) den Kinderschuhen entwachsen  variabel · jung (sein)  Hauptform · jung und hübsch  ugs. · jung und schön  ugs. · jung und unschuldig  ugs. · jung und unverbraucht  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

abkanzeln behandeln benehmen brav dasitzen dastehen dumm englisch ertappt grinsen klein lächeln pubertierend schüchtern träumen ungezogen verhalten vorführen wirken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schuljunge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kicherte verschämt hinter vorgehaltener Hand, er benahm sich wie ein schüchterner Schuljunge.
Bild, 05.02.2003
Wenn ihm etwas nicht gefällt, drückt er es in teils derben Worten aus und grinst danach wie ein Schuljunge.
Der Tagesspiegel, 28.07.2002
Drei Jahre später fanden Schuljungen den toten Horn im Wald.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 38
Der Mann neben ihr wurde rot wie ein ertappter Schuljunge.
Morris, Gerda: Brigitte wehrt sich, Düsseldorf: Iltis 1952, S. 142
Noch ehe die Großen überhaupt davon wußten, war unter den Schuljungen schon heimlich die Rede davon.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 124
Zitationshilfe
„Schuljunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schuljunge>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuljugendberater
Schuljugend
Schuljahresbeginn
Schuljahr
schulisch
Schuljungenstreich
Schulkamerad
Schulkanzlei
Schulkenntnis
Schulkind