Schulkenntnis

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchul-kennt-nis (computergeneriert)
WortzerlegungSchuleKenntnis
eWDG, 1976

Bedeutung

Kenntnis, die in der Schule vermittelt wird
Beispiel:
gute Schulkenntnisse besitzen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gärtner ist er geworden ohne einen Abschluß, ihm fehlten Schulkenntnisse.
Der Spiegel, 11.01.1982
Andererseits hätten die meisten Teilnehmer in den Jahren der Arbeitslosigkeit ihre Schulkenntnisse wieder vergessen.
Die Zeit, 02.10.1987, Nr. 41
Als ich dann schon etwas älter war, hat sie und auch der Vater mir und meinem Bruder die ersten Schulkenntnisse beigebracht.
Baader, Ottilie: Ein steiniger Weg, Lebenserinnerungen einer Sozialistin. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 28951
Sonstige Schulkenntnisse sind offenbar durch Privatunterricht vermittelt worden; es ist nicht bekannt, daß die Kinder irgendeine Schule besucht hätten.
Lippmann, Friedrich u. a.: Mozart. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 35821
Für Januar sind mathematische Vorkurse zur Auffrischung der Schulkenntnisse und Vorträge über Weltgeschichte vorgesehen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„Schulkenntnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulkenntnis>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulkanzlei
Schulkamerad
Schuljungenstreich
Schuljunge
Schuljugendberater
Schulkind
Schulkindergarten
Schulkinderspeisung
Schulkladde
Schulklasse