Schulmappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchul-map-pe (computergeneriert)
WortzerlegungSchuleMappe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mappe für Hefte, Bücher o. Ä., die mit in die Schule genommen wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er trug ihre Schulmappe, sie trug die blonden Haare kurz.
Bild, 28.01.2003
Das Mädchen habe zunächst furchtsam gezögert, sei dann aber, tapfer seine Schulmappe schwingend, auf das wütende Tier losgegangen.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 142
Drei Monate hat Sven durchgehalten, dann musste eine neue Schulmappe her.
Der Tagesspiegel, 27.07.2004
Katja riß das Heft an sich und stopfte es in ihre Schulmappe.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 141
Sie trug die Schulmappe unter dem Arm, einen blauen Mantel, eine gestrickte rote Pudelmütze und rote Fäustlinge.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 285
Zitationshilfe
„Schulmappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulmappe>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulmann
Schulmädel
Schulmädchen
Schullokal
Schulleute
schulmäßig
Schulmedizin
schulmedizinisch
Schulmeister
Schulmeisterart