Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schulter, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schulter · Nominativ Plural: Schultern
Aussprache 
Worttrennung Schul-ter
eWDG

Bedeutungen

1.
beweglicher, oberer Teil des Rumpfes über den Achseln zu beiden Seiten des Halses beim Menschen und bei Wirbeltieren
Beispiele:
die linke, rechte Schulter
gerade, ausladende, breite, runde, eckige, schiefe, abfallende, schmale Schultern
kräftige, starke, knochige, magere, schwache, zarte Schultern
mich schmerzt die linke Schulter
die Schultern (an)heben
er zog zweifelnd die Schultern hoch
die Schultern einziehen
enttäuscht die Schultern hängen lassen
jmds. Schulter streifen
mit Präposition
Grammatik: in Verbindung mit »an«
Beispiele:
er reicht mir bis an die Schulter
sie legte den Kopf an seine Schulter
jmdn. an der Schulter fassen, packen
sie standen Schulter an Schulter (= dicht gedrängt)
bildlich
Beispiel:
Schulter an Schulter (= in enger, fester Gemeinschaft) mit jmdm. kämpfen
Grammatik: in Verbindung mit »auf«
Beispiele:
ihr Haar fällt bis auf die Schultern
jmdn. auf die Schulter schlagen
einen Sack auf die Schulter heben
den Arm auf jmds. Schulter legen
den Kopf auf die Schulter sinken lassen
Ringenjmdn. auf beide Schultern legen, zwingen (= besiegen)
jmdm. freundschaftlich, wohlmeinend auf die Schulter klopfen
die begeisterten Zuschauer trugen den Sieger auf den Schultern aus dem Stadion
Grammatik: in Verbindung mit »mit«
Beispiele:
ratlos, unmutig mit den Schultern zucken
mit hängenden Schultern dastehen (= enttäuscht dastehen)
Grammatik: in Verbindung mit »über«
Beispiele:
einen Mantel über die Schulter hängen
das Gewehr über die Schulter nehmen
sich [Dativ] einen Schal über die Schultern werfen, ziehen
sich über jmds. Schulter beugen
jmdm. bei der Arbeit über die Schulter sehen
jmdn. über die Schulter (hinweg) (= flüchtig, beiläufig) fragen
Grammatik: in Verbindung mit »um«
Beispiele:
jmdm. den Arm um die Schultern legen
sich [Dativ] ein Tuch um die Schultern schlagen
Grammatik: in Verbindung mit »zwischen«
Beispiel:
den Kopf zwischen die Schultern ziehen
übertragen
Beispiel:
umgangssprachlichjmdm. die kalte Schulter zeigen (= jmdn. nicht beachten, gleichgültig behandeln)
mit Präposition
Grammatik: in Verbindung mit »auf«
Beispiele:
eine Arbeit auf jmds. Schultern abwälzen (= jmdm. eine Arbeit aufbürden)
die Verantwortung auf jmds. Schultern laden, legen (= jmdm. die Verantwortung zuschieben)
umgangssprachlichetw. auf die leichte Schulter nehmen (= etw. nicht ernst genug nehmen)
alles liegt, ruht auf meinen Schultern (= alles lastet auf mir)
umgangssprachlichauf jmds. Schultern stehen (= sich auf jmds. Arbeit, Forschungsergebnisse stützen)
Grammatik: in Verbindung mit »über«
Beispiel:
jmdn. hochmütig über die Schulter ansehen (= jmdn. geringschätzen)
Grammatik: in Verbindung mit »von«
Beispiel:
eine Last war von seinen Schultern genommen (= er war von einer großen Sorge befreit)
2.
süddeutsch, österreichisch oberer, fleischiger Teil des Vorderbeines, besonders vom Schwein
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schulter · schultern · Schulterblatt
Schulter f. Bezeichnung für den Arm und Brustkorb verbindenden Körperteil, ahd. scultira (8. Jh.), mhd. schulter, schulder, mnd. schulder, mnl. scouder(e), nl. schouder, afries. skuldere, aengl. sculdor, engl. shoulder (germ. *skuldrō-). Geht man davon aus, daß das Schulterblatt von Tieren als Grabwerkzeug verwendet wurde, so kann vielleicht griech. skállein (σκάλλειν) ‘scharren, hacken’, skalís (σκαλίς) ‘Schaufel, Hacke’ verglichen und ie. *skḷdhrā ‘Schulterblatt’ als Bildung zur Wurzel ie. *(s)kel- ‘schneiden’ (s. Halfter1, Schale1, Schale2, Schild1, Schilling, verschleißen) angesehen werden. Möglich ist freilich auch Zugehörigkeit zu der unter scheel (s. d.) genannten gleichlautenden Wurzel ie. *(s)kel- ‘biegen, anlehnen, krumm, verkrümmt’ und Verwandtschaft mit griech. skélos (σκέλος) ‘Schenkel, Bein’, skelís (σκελίς) ‘Hinterfuß, Hüfte’, da Schulter bis ins 16. Jh. auch ‘Schulterstück (Bug) sowie Hüfte, Schenkel des Tieres’ bedeuten kann. – schultern Vb. ‘auf die Schulter nehmen und tragen’ (17. Jh.). Schulterblatt n. ‘breiter, blattartiger Rückenknochen’, mhd. schulterblat.

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Schulter[Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
  • Buggelenk · Schultergelenk  ●  Articulatio glenohumeralis fachspr., lat. · Articulatio humeri fachspr., lat. · Glenohumeralgelenk fachspr.
Assoziationen
  • Arm · obere Extremität
  • Achselholster · Schulterholster

Typische Verbindungen zu ›Schulter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulter‹.

Herzogin Riese Schlagarm Vordermann ausgekugelt ausgerenkt auskugeln breit eingezogen entblößt gebeugt heben hochgezogen hängend kalt kugeln leicht link lädiert nackt operieren operiert recht schmal schmerzend schmächtig zeigen zucken zuckend Übende

Verwendungsbeispiele für ›Schulter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und nicht an dem Mann, der von sich sagte, er habe, fast unbekannt, Frankreich auf seine Schultern laden müssen. [Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 203]
Dabei zeigen die Hände der Helfer in Richtung der Schultern des Übenden. [Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 251]
Am zweiteiligen Ärmel wird beim Zusammenheften der hintere Rand auf der Schulter etwas eingehalten. [Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 99]
Der weit zur linken Schulter gewendete Kopf ist nachträglich aufgesetzt, aber sicher zugehörig. [o. A.: Lexikon der Kunst – M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 5673]
Wenn der Wind in die Ärmel fährt, schlottern die Schultern. [Die Zeit, 16.12.1999, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Schulter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schultasche
Schultag
Schultafel
Schulsystem
Schulsynode
Schulter an Schulter
Schulterband
Schulterbewegung
Schulterblatt
Schulterblick