Schulterblatt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchul-ter-blatt
WortzerlegungSchulterBlatt
eWDG, 1976

Bedeutung

dreiseitiger, flacher Knochen des Schultergürtels, der der 2. bis 7. Rippe aufliegt
Beispiele:
die Schulterblätter stehen vor
die Schulterblätter bewegen, herunterziehen
er hat sich [Dativ] das rechte Schulterblatt verrenkt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schulter · schultern · Schulterblatt
Schulter f. Bezeichnung für den Arm und Brustkorb verbindenden Körperteil, ahd. scultira (8. Jh.), mhd. schulter, schulder, mnd. schulder, mnl. scouder(e), nl. schouder, afries. skuldere, aengl. sculdor, engl. shoulder (germ. *skuldrō-). Geht man davon aus, daß das Schulterblatt von Tieren als Grabwerkzeug verwendet wurde, so kann vielleicht griech. skállein (σκάλλειν) ‘scharren, hacken’, skalís (σκαλίς) ‘Schaufel, Hacke’ verglichen und ie. *skḷdhrā ‘Schulterblatt’ als Bildung zur Wurzel ie. *(s)kel- ‘schneiden’ (s. ↗Halfter, ↗Schale, ↗Schale, ↗Schild, ↗Schilling, ↗verschleißen) angesehen werden. Möglich ist freilich auch Zugehörigkeit zu der unter ↗scheel (s. d.) genannten gleichlautenden Wurzel ie. *(s)kel- ‘biegen, anlehnen, krumm, verkrümmt’ und Verwandtschaft mit griech. skélos (σκέλος) ‘Schenkel, Bein’, skelís (σκελίς) ‘Hinterfuß, Hüfte’, da Schulter bis ins 16. Jh. auch ‘Schulterstück (Bug) sowie Hüfte, Schenkel des Tieres’ bedeuten kann. schultern Vb. ‘auf die Schulter nehmen und tragen’ (17. Jh.). Schulterblatt n. ‘breiter, blattartiger Rückenknochen’, mhd. schulterblat.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arm Bruch Fixstern Flora Fraktur Gegend Hals Handgelenk Knochen Oberarmknochen Rippe Riß Rücken Schanzenstraße Schlag Schlüsselbein Schmerz berühren brechen drücken erleiden gebrechen gebrochen link nackt rammen recht reiben stechen triefen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulterblatt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während Du das liest, werde ich neben Dir liegen und Deinen Rücken streicheln und die schönsten Schulterblätter der Welt küssen!
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 973
Das linke Schulterblatt ist in drei Teile zerbrochen, das Gelenk gesprengt.
Bild, 31.08.2004
Er steht wie ein Fels, fast bohrt sich seine Nase zwischen meine Schulterblätter.
Der Tagesspiegel, 08.04.2001
Nun umfaßt der Herr die Dame mit der rechten Hand flach mit etwas Spannung und geschlossenen Fingern unterhalb des linken Schulterblattes.
Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4493
Der Druck gegen mein Schulterblatt verminderte sich, blieb aber dennoch bestehen.
Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 50
Zitationshilfe
„Schulterblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulterblatt>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulterbewegung
Schulterband
Schulter
Schultasche
Schultag
schulterbreit
Schulterbreite
Schulterbrücke
Schulterdecker
schulterfrei